Hannas 38. Monat

Keine Bilder zu sehen? Du bist nicht angemeldet.

Hanna hat ihren ersten „großen“ Sturz mit dem Laufrad hinter sich gebracht. Am Sonntag auf dem Weg zum Rechberghausener Waldkindergarten — Hanna wollte mal wieder in einen Wald — hat sie auf dem Feldweg mal richtig Gas gegeben. Es geht dort leicht bergab und sie hat das echt gut gemacht. Aber irgendwann war es eben vorbei mit der Kontrolle über das Laufrad und den Trick mit der Wiese kannte sie noch nicht. Na jedenfalls lag sie dann da mit einem dicken Aua am Kinn, so richtig mit Blut, und ein Finger hat was abbekommen. Aber das dickste Aua war am linken Knie, so richtig mit blau und allem. War das eine Pflasterorgie am Abend! Im Wald waren wir trotzdem.

Aber sie macht das echt toll mit ihrem Laufrad. Auf gerader Strecke nimmt sie auch mal die Füße hoch und weiß auch ganz genau, wann die wieder runter müssen. Bremsen üben wir gerade viel. Das klappt schon ziemlich gut, aber es fehlt noch ein wenig die Kraft in den Händen. Nächstes Jahr soll es ein Fahrrad geben.

Nun ist es auch nur noch gut ein Monat, bis der Kindergarten los geht. Der Container-Kindergarten ist schon aufgebaut, damit der alte abgerissen und neu gebaut werden kann. Am 18. September gehen wir zum Aufnahmegespräch und sehen uns das mal alles an. Den alten Kindergarten konnten wir neulich beim Stadtfest ja nochmal begutachten. Die haben da auf jeden Fall eine Küche, also wird Hanna sich dort wohl fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.