Heimkino in der Presse

Offenbar hat die Vorstellung unseres Heimkinos auf der Website von Nubert ein paar Runden gedreht. Es bekommt zumindest ziemlich gute Bewertungen — auch wenn da jetzt nur das Aussehen entscheidend sein kann.

audiovision 02/2015Jedenfalls ist da jemand drüber gestolpert, hat Kontakt zu mir aufgenommen und mich an einen Redakteur der Fachzeitschrift audiovision vermittelt. Und da ist es jetzt drin. In der Ausgabe 02/2015 der audiovision, die aktuell am Kiosk liegt, wird unser Kino auf zwei Doppelseiten vorgestellt. Ich habe ein paar Ausgaben geschenkt bekommen, also falls noch jemand Interesse hat, einfach melden.

Das ist ja irgendwie schon so ein bisschen ein Kompliment, wenn man für einen Artikel in einer der führenden Fachzeitschriften für würdig befunden wird. Andererseits verdienen die aber auch ihr Geld damit. Wie auch immer, Zeitungsbier gibt’s deshalb jetzt aber nicht.

audiovision 02/2015Ich durfte für den Artikel eine ganze Ladung frische Fotos machen und eine riesige Menge Fragen beantworten. Werde da ja auch reichlich zitiert. Bin mal gespannt, ob es irgendwelche Rückmeldungen gibt. Ein bisschen Werbung für Heimkino Praxis ist auch drin.

Zu diesem Zweck habe ich für das Kino inzwischen auch einen Namen gefunden: das Code R.E.D. Ist zwar nicht immer Alarmstufe Rot da drin, aber es passt halt ganz gut zum Raum und hat bei diversen Umfragen den meisten Zuspruch bekommen. Logo kommt noch.

Die aktuelle Anzahl der Filme, die seit September 2012 gelaufen sind, ist übrigens 814.

7 Gedanken zu „Heimkino in der Presse

  1. Schade, kein Zeitungsbier. Geht auch gar nicht, weil es sich nicht um eine Zeitung, sondern eine Zeitschrift handelt. Statt Bier nehme ich eine solche gerne an. Man will schließlich wissen, was die über den Nachwuchs und sein Kino schreiben.

  2. Hallo Schwiegersohn,
    wusste doch, dass Du einmal sehr berühmt wirst (hab einfach Geduld)
    Jetzt im Ernst: Ganz großes Kompliment, und bis ein Schwabe lobt, das dauert !!!
    Weiter viel Spaß bei Deinem Hobby !

    Gerhard

  3. Hallo lieber Bert,

    ich bekam bei diesem Artikel eine Gänsehaut,- – – für Deine Großmutter sehr berührend was Du da so drauf hast. Was ist aus Dir geworden? Wir können Dich nur beglückwünschen!!!
    Grüße von Oma und Opa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.