Die ersten 250: Noch eine Statistik

Nach den ersten 100 folgen hier die ersten 250. Zweihundertfünfzig Filme seit dem 2. September 2012 – eine ganze Menge. Der Weihnachtsurlaub hat die Zahl der Filme pro Tag ordentlich nach vorne gebracht, seitdem sinkt sie aber langsam. Wie man auch sieht, sehe ich die meisten Filme alleine, was natürlich daran liegt, dass nur ich so verrückt bin, jeden Tag zwei Stunden in einem dunklen Loch im Keller zu sitzen.

  • Filme pro Tag: 1,28
  • Zeit pro Tag: 167 Minuten (ø 130 Minuten pro Film)
  • Vorstellungen allein: 183
  • mit Gästen: 67
  • Gäste gesamt: 76
  • verschiedene Gäste: 14

Häufigster Gast ist natürlich Yvonne (41 ×), wenn man sie als Mitbesitzerin überhaupt zählen kann. Danach kommt gleich Nachbar Joey (18 ×), der für nicht unerhebliche Mengen Filmmaterial verantwortlich ist. Mal ein Dankeschön an dieser Stelle!

Ich habe inzwischen eine kleine Filmdatenbank für diesen Blog programmiert. Damit kann ich zum Beispiel auf jeder Seite die zuletzt gesehenen Filme anzeigen. Viel wichtiger ist aber meine persönliche Bewertung und die Information, wann und wie oft ich einen Film gesehen habe. Damit kann ich mir vorschlagen lassen, welchen Film ich mal wieder sehen könnte. Sehr nützlich, wenn man sich mal wieder vor lauter Auswahl nicht entscheiden kann.

5 Gedanken zu „Die ersten 250: Noch eine Statistik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.