Schießtraining

SchießtrainingIn den Schützenverein sind wir zwar nicht gleich eingetreten, aber das zu unserem vermeintlichen Polterabend geschenkte Schießtraining haben wir nun doch endlich mal absolviert. Und wir waren gar nicht mal schlecht! (Wenn man außer Acht lässt, dass wir so ziemlich alle Hilfsmittel genutzt haben, die es gibt.)

Im Schützenhaus Holzmaden, wo unsere „Trainer“ Sonja und Gerd aktiv sind, durften wir am Sonntagmorgen mit dem Luftgewehr (was eigentlich echt gut geklappt hat) und einer Luftpistole (was eigentlich fast gar nicht geklappt hat) gegen gemeine Zielscheiben antreten.

SchießtrainingWie man an den Scheiben sieht, hat das auch ganz gut geklappt, obwohl wir im Nachhinein das Gefühl nicht loswerden, dass es eher dem Zufall als unserer ruhigen Hand überlassen war, ob der Schuss ins Schwarze ging.

Nach Cola und Brezel ging es bei schwülen 30 Grad schließlich noch an den 50-Meter-Schießstand, wo wir mit Kleinkaliber-Gewehren im Liegen auf „digitale“ Zielscheiben schießen durften. Ungefähr so, wie die das im Fernsehen immer beim Biathlon machen, nur mit weniger Schnee. Und das ist anstrengender, als es sich anhört, und das, obwohl wir noch nicht mal in Wettkampfkleidung eingepackt waren. Immerhin wurden die Treffer immer gleich auf dem Monitor angezeigt. Und gelegentlich ging auch mal ein Schuss genau in die Mitte – bei Yvi einmal sogar drei in Folge.

Nochmal vielen Dank an Sonja und Gerd für diesen lustigen Vormittag, der unsere Teller-Kiste wieder ein wenig leichter gemacht hat.

6 thoughts on “Schießtraining

  1. Echt gut geklappt? Ich erinnere mich an eine gewisse Person (ich möchte ja keine Namen nennen) die durfte beim eCom-Schützenfest eine Wurst mit nach Hause nehmen, als bester Schütze… wenn man die Werteliste von Hinten betrachtet 😀

  2. Ja, da hatten wir auch nix, wo man das Gewehr vorne auflegen konnte. Das hat dann doch ziemlich am Ergebnis mitgewirkt. Abgesehen davon hab ich ja damals bei der normalen Scheibe immer außen getroffen und dann bei der Glücksscheibe immer innen. Also bei jeder Scheibe das schlechteste Ergebnis. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.