Schöner Baum! (Teil 2)

BirnenbaumEs hat sich wieder was getan. Am Ostersamstag haben wir unseren Hausbaum gepflanzt, wie von der Gemeinde vorgeschrieben. Die Auswahl war eigentlich recht groß, solange es heimisch und kein Nadelbaum ist. Wenn man dann die ganzen Bäume raus nimmt, die zu groß werden, zu viel Dreck machen oder im Frühling so richtig gut für die Nase sind, bleibt nicht mehr viel übrig. Wir haben uns für einen Birnenbaum namens Gute Luise von Avranches entschieden.  Wir sind mal gespannt ob und wann er Früchte tragen wird.

Vor einigen Wochen hatten wir uns schon etwas Erde von einer Baustelle schräg gegenüber hinkippen lassen, um damit die letzte Ecke vorne an der Straße aufzufüllen. Der Gartengestalter und gleichzeitig Baggerfahrer eines anderen Nachbarn hatte diesen dann noch etwas verteilt und glatt gezogen. Somit konnten wir diese letzte hässliche Ecke auch endlich aufhübschen. Der Erdhaufen, der bis dahin noch herum lag, kam uns eigentlich ganz gelegen. Als nämlich die Bauarbeiten gegenüber anfingen, wurde das ganze Material neben uns abgelegt. So kamen sie uns damit schon nicht so nahe, wie beim letzten Mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.