Es wird bunt

RasenNachdem auch in Rechberghausen der Winter vorbei ist, waren wir mal wieder fleißig. Den im letzten Jahr gesäte Rasen haben wir mit Rasendünger, viel Liebe,  Sonne und leckerem Wasser aus der Zisterne zum Wachsen angeregt.

Derweil kümmerten wir uns in den vergangenen Wochen um die Bepflanzung entlang der freien Nachbargrundstücke, um uns vor den neugierigen Blicken der Wochenendtouristen zu schützen. Schöne große Büsche kamen aus Weilheim und noch einige Kirschlorbeerbüsche aus Alfdorf. Vielen Dank dafür!

SickergrubeSo haben wir nun auch eine Sickergrube an der Terrasse gegraben, damit das Regenwasser unserer Terrassenüberdachung schön und geschmackvoll versickern kann.

Gestern konnte Bert auch endlich mit dem geschenkten Rasenmäher die Wiese mähen. Und es machte ihm sichtlich Spaß.

Nun werden wir noch am Ostersamstag unseren Hausbaum in der letzten unfertigen Ecke des Gartens pflanzen. Dort fehlte noch ein wenig Erde, die wir vom Aushub eines Grundstücks gegenüber geschnorrt haben.

9 Gedanken zu „Es wird bunt

  1. Hi, wie tief habt ihr die Sickergrube gegraben und habt ihr sie innen mit folie ausgelegt (außer unten natürlich). Welche fläche wird dort Entwässert? 10qm ca?
    Danke

    1. Wenn ich mich recht erinnere habe ich spätestens bei 50 cm aufgegeben. Die Dachfläche ist ca. 21 m². Folie hab ich keine rein gemacht. So kann das auch seitlich wegsickern. Übergelaufen ist sie bisher selbst bei Starkregen nicht. Hatten bisher keine Probleme damit. 🙂

  2. Hallo,
    noch mal zur Sickergrube.
    Hast du die Seiten der Grube mit einem Fass oder Ähnlichem verstärkt oder wurden einfach nur im gegrabenen Loch Steine versenkt?

    Vielen Dank für deine Antwort.

  3. Hallo, wie heißen die schönen Steine, wo kann ich sie kaufen, wie viel braucht man? Es ist eine Loggia mit ca 4 m2 zu entwässern, wo die Hälfte überdacht ist. wie groß muss da die Sickergrube werden?

    1. Hallo Eveline,

      die bekommt man eigentlich in jedem gut sortierten Naturstein- und Baustoffhandel – üblicherweise die mit Bergen voller Steine auf dem Hof. Suche nach Händlern für Mineralbeton oder Split, die haben sowas meistens auch. Dieses Zeug hier läuft bei uns unter dem Namen „Eisenbahnsteine“, weil das die gleichen sind, die bei der Bahn im Gleisbett liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.