Luft in die Lungen

TechnikraumHeute hat nun der gute Mann von der Heizungsfirma endlich die Lüftungsanlage fertig montieren können. Das hat sich jetzt über mehrere Wochen gezogen, weil immer wieder irgendwelche Teile nachbestellt werden mussten. Aber nun ist sie vollständig drin und lüftet fröhlich vor sich hin.

Das Bild zeigt unseren Technikraum im Keller, in dem nun so ziemlich alles drin ist, was jemals drin sein wird. Ich habe mich etwas ausgetobt und dafür gesorgt, dass es noch viel unheimlicher aussieht, als es eigentlich ist.

Wirklich verbreitet sind Wohnraumlüftungen ja noch nicht, was unter anderem wohl auch daran liegt, dass der nicht ganz unerhebliche finanzielle Mehraufwand verglichen mit dem auf den ersten Blick ersichtlichen Nutzen recht hoch erscheint. Es ist aber aus unserer Sicht definitiv eine gute Investition, wenn man sich mal die Vorteile ansieht:

  • Die Bude wird ständig gut be- und entlüftet, sodass tägliches Durchlüften nicht mehr unbedingt nötig ist.
  • Im Gegensatz zum offenen Fenster geht so gut wie keine Wärme verloren.
  • Schimmel hat fast keine Chance mehr!
  • Wer Probleme mit Heuschnupfen hat, kann nachts trotzdem tief durchatmen.
  • Wenn mal viel Besuch da ist, steigt die Raumtemperatur nicht gleich ins Unermessliche an.

Klimatisiert ist unsere Anlage nicht, aber vermutlich gibt es sowas auch. Dank dicker Schalldämpfer (auf dem Bild guuut zu sehen) hört man nichts, obwohl man sie sicher auch so weit aufdrehen kann, dass sich das schnell ändert. Den Luftzug spürt man nur, wenn man die Hand direkt vor die Auslässe (die fast wie Rauchmelder aussehen) hält.

Dummerweise muss so eine Anlage eigentlich schon im Rohbau mit eingeplant werden, weil die Lüftungsschächte in die verschiedenen Räume in der Regel alle unter dem Estrich verlaufen (hauptsächlich im Obergeschoss), von wo aus sie mit Decken-, Fußboden- oder Wandauslässen in die Räume abzweigen. Der nachträgliche Einbau ist verdammt aufwendig und saut einem ziemlich sicher die ganze Bude ein.

Wir werden sehen, wie sich das Raumklima hier verbessert, wenn der anfängliche Neu-Mief abgezogen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.