Malediven IX

MaledivenWir hatten den Wecker auf 8 Uhr gestellt, da wir an diesem Tag unbedingt mal wieder frühstücken wollten. Und so kam es, dass wir um 8 Uhr 45 am Frühstückstisch saßen und uns von Naax den Orangensaft servieren ließen. Überraschend kamen auch Dorit und Peter zum Frühstück und so quatschten wir noch eine Runde, bevor wir uns zum Schnorcheln verabschiedeten.

Beim Schnorcheln sahen wir wieder viele bunte Fische und Korallen. Die Entdeckung des Tages war aber eine Wasserschildkröte, die langsam über den Grund schwamm und genüsslich Seegras kaute. Ab und zu tauchte sie kurz an die Oberfläche um Luft zu schnappen. Nach einer anstrengenden Schnorcheltour verschwanden wir wieder in unserer Villa.

MaledivenWeil Dorit und Peter erst um 15 Uhr von ihrem Wasserflugzeug abgeholt werden würden, beschlossen wir, nochmal zum Abschied in die Akiri-Bar zu gehen. Dort wurden sie dann vom Flugpersonal abgeholt. Wir begleiteten sie noch zum Steg und schauten dem Air-Taxi nach, als es in Richtung Male davon flog.

Wir versuchten noch Grüße an die Heimat zu verschicken, was leider nicht so richtig klappte. Deshalb wollten wir morgen noch einmal einen Versuch wagen. Wir gingen zurück zur Villa und sonnten uns noch eine Runde, ehe wir zum Abendessen gingen. Nach dem Essen zogen wir uns mit unseren Büchern zurück. Wie schön kann das Leben ohne Fernsehen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.