Malediven VII

MaledivenAls wir an diesem Dienstagmorgen die Augen auf machten, war uns eines schon klar: auch heute brauchte die Villa 327 kein Frühstück.

Kurzes Zwischenfazit

  • Aufenthalt auf Kuredu: 6 Tage
  • Frühstück: 2 mal
  • Mittagessen: 5 mal
  • Abendessen: 6 mal

Und so ließen wir auch diesen Tag wieder langsam und genüsslich angehen, denn das hatten wir in der Zwischenzeit von den Maledivern gelernt.

Gegen Mittag schlappten wir am Meer entlang, um eine Kleinigkeit essen zu gehen. Wir besorgten uns auch im Inselshop eine Karte, auf der alle Fische mit ihren Namen eingezeichnet waren, damit wir nachsehen konnten, was uns so alles über den Weg schwamm.

Pünktlich um 18 Uhr begaben wir uns zur Akiri-Bar, denn dort war der Treffpunkt für die Sunset Cruise. Hier erwarteten uns bereits unsere Freunde Dorit und Peter. Mit weiteren etwa 55 Gästen ging es dann auf drei Booten verteilt los. Da sich bereits riesige Wolken am Himmel aufgebaut hatten, befürchteten wir bereits, dass wir keinen schönen Sonnenuntergang sehen würden. Und tatsächlich verschwand die Sonne alsbald hinter den weit entfernten Wolken, anstatt im Meer, wie wir es uns gewünscht hätten.

Doch als wir nach 20 Minuten Fahrt auf dem offenen Meer waren, sahen wir eine Gruppe Delfine an uns vorbeischwimmen und -springen. Die Besatzung des Bootes lenkte uns noch eine Weile geschickt in die Nähe der Tiere, ehe sie dann wieder verschwanden. MaledivenEs war richtig aufregend, diese schönen Wesen in freier Wildbahn zu erleben. Allerdings waren sie viel zu schnell für unsere Kamera. So werden diese Bilder leider nur in unseren Köpfen erhalten bleiben.

An Deck bekamen wir zwischenzeitlich noch ein kühles Getränk gereicht, ehe wir uns bei ordentlichem Seegang zurück in Richtung Insel aufmachten. An Land tauschten wir noch unsere E-Mail-Adressen mit Dorit und Peter aus, indem wir sie in den Sand schrieben und fotografierten. Die beiden würden am Mittwoch ihren letzten Tag auf der Insel haben und am Donnerstag nach Deutschland zurückkehren.

Beim Abendessen hatte Naax heute richtig Spaß. Er war super drauf und bewies uns wieder seine Deutschkenntnisse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.